Sinn des Lebens – So findest du ihn garantiert

„Was ist der Sinn des Lebens?“

An irgendeinem Punkt in deinem Leben hast du dir das erste Mal die Frage gestellt: „Was ist der Sinn des Lebens?“. Mit dieser Frage bist du nicht alleine. Seit Jahrtausenden philosophieren Männer und Frauen über den Sinn des Lebens. Die mit Abstand häufigste Frage, die ich bekomme, ist: „Wie finde ich den Sinn des Lebens?“. Nach diesem Artikel ist die Suche für dich beendet. Du wirst alles wissen, was du jemals wissen musst. Ich habe für dich eine Podcastfolge in diesem Beitrag integriert, sowie ein Video über den Sinn des Lebens am Ende dieses Beitrages hinzugefügt. Wenn du den Podcast hören möchtest, klicke auf den Playbutton über diesem Absatz. Für das Video, scrolle bis zum Ende. Doch jetzt zum Sinn des Lebens!

Ohne Sinn des Lebens

Ich erinnere mich zu gut an die Zeiten, in denen ich orientierungslos war. Ich stand morgens auf und dachte mir: „Warum stehe ich auf? Was macht es für einen Unterschied zu leben, oder nicht zu leben?“ Ohne Sinn fühlte ich mich leer. Und dieses Gefühl der Leere versuchte ich zu stopfen. Ich spielte massig Videospiele und steckte haufenweise Geld in Spielautomaten. Hauptsache irgendwie die Leere stopfen. Die Gefahr eines Lebens ohne Sinn ist offensichtlich: Orientierungslosigkeit kann dich in die tiefen deiner Seele stürzen.

Diese Phasen der Dunkelheit haben mir jedoch viel Erkenntnis geschenkt. Meine Bestimmung überkam mich, während ich anfing Bücher über Persönlichkeitsentwicklung zu lesen. Anderen Menschen zu helfen, ihren Sinn des Lebens zu finden, ihren Träumen nachzujagen, das sollte meine Bestimmung sein.

Wie du siehst, dieser Text wird keine Ansammlung von theoretischen „So könnte das sein“-Aussagen. Dieser Text kommt direkt aus meinem Leben, direkt aus meinem Herzen, getaucht in die Farbe des Leides, die mich erst erkennen ließ, was Leben bedeutet.

Der Sinn des Lebens wohnt in dir

Kein Mensch dieser Welt kann dir erzählen, was der Sinn des Lebens sein soll. Ich werde mich im Verlaufe der nächsten Zeilen in verschiedene Bereiche des Lebens begeben und dir Anhaltspunkte für einen Sinn des Lebens mitgeben. Einfach nur, um dich zu inspirieren, aber das war es auch schon. Denn der Sinn des Lebens ist etwas höchst Individuelles. Du musst für dich herausfinden, was dich antreibt. Für dich herausfinden, was dich morgens aufstehen lässt. Für dich herausfinden, wieso du auf dieser Erde überhaupt existierst.

Zudem wird dir der Sinn des Lebens nicht in Form einer klar blinkenden Tafel am Horizont begegnen. Du wirst dich auf die Suche begeben müssen, einen Hinweis finden und diesem Folgen. Doch währenddessen wirst du den Kurs immer wieder ändern müssen. Simples Beispiel: Zunächst hatte ich das Ziel, viel Geld zu verdienen. Während ich auf das Ziel hinarbeitete, merkte ich, dass mich das nicht glücklich macht. Währenddessen änderte ich meinen Kurs. Dann änderte ich ihn wieder. Und wieder. Und irgendwann, konnte ich behaupten, einen Sinn für mich gefunden zu haben (zumindest vorerst).

Es ist als würdest du einem Kompass folgen. Und während du auf dem Weg bist, musst du immer mal wieder den Kurs korrigieren, um in Richtung Sinn des Lebens zu bleiben.

Der einfache Sinn des Lebens

Beginnen wir beim simpelsten Sinn des Lebens: Der Existenz. Wenn wir das Leben als solches betrachten, dann werden wir geboren, um zu sterben. Es klingt verrückt, doch wir wissen schon früh, dass dieses Spiel, welches sich Leben nennt, ein Ende hat. Wir kennen das Ende. Wir wissen nicht wie es uns überkommt, wir wissen jedoch, dass es passiert. Zwar verdrängen die meisten diesen Fakt, doch verleugnen kann man ihn nicht ewig. So besteht der simpelste Sinn des Lebens darin, zu existieren.

Deine Existenz ist der erste Sinn des Lebens. Die alten Zen Lehren stützen sich darauf. Denn das reine Sein, das reine Existieren, ist Zen. Meditation bedeutet, einfach nur das Sein zu genießen und letzten Endes bedeutet dies in meinen Augen, einfach zu existieren. Viele Philosophen, als auch spirituelle Lehrer der Neuzeit (wie Eckhart Tolle) sind der Meinung, dass es keinen Sinn des Lebens gibt.

Sinn des Lebens finden durch Philosophie

Sinn des Lebens finden durch Philosophie

Das Streben nach dem Sinn des Lebens ist laut deren Meinung sinnlos. Unser Sinn ist Sein, mehr auch nicht. Denn diese Lehren behaupten, unser Sinnempfinden ist das Ergebnis unserer Gedanken. Und Gedanken sind eben nur Gedanken, nicht das Leben. Das bist nicht du. Das ist dein Ego. Diese Stimme in deinem Kopf, die mehr vom Leben möchte. Diese Stimme, die einen Sinn des Lebens braucht, weil sie sonst verloren wäre.

Denn denk einmal darüber nach: Wenn du dir eingestehen würdest, dass es keinen Sinn des Lebens gäbe, würde dich das nicht depressiv machen? Du würdest zu dem Ergebnis kommen, dass alles was du machst nutzlos ist. Jede deiner Handlungen, über die du dich tagtäglich freust, wären sinnlos, wenn das Leben keinen Sinn hätte.

Gut, das war jetzt sehr philosophisch. Doch selbstverständlich werde ich dir handfeste Anleitungen mitgeben. Anleitungen, mit denen du dem Sinn des Lebens näherkommst. Beachte das Wörtchen näherkommen. Wir bewegen uns auf gedanklicher Ebene dem Sinn zu. Die anfänglichen Worte habe ich an dich gerichtet, damit du dir Gedanken über das Leben und den Sinn des Lebens machst. Ich möchte dich mit diesem Beitrag zum Nachdenken anregen.

Dennoch will ich dir besonders mit diesen ersten Zeilen zeigen: Dein Sinn des Lebens ist nichts Rationales. Du kannst nicht A + B anschauen und dann C bekommen. Der Sinn des Lebens ist viel mehr ein Gefühl. Ich sehe den Sinn des Lebens gerne als lodernde Flamme in deinem Herzen. Es ist ein Gefühl, welches dich morgens glücklich aufstehen lässt.

Sinn des Lebens: Die Liebe

Sinn des Lebens durch Liebe

Sinn des Lebens in der Liebe

Die Liebe ist für viele Menschen das stärkste Gefühl, welches wir je erlebt haben. Liebe für Menschen, für Gott, für die Natur und das Leben. Da ist es nicht verwunderlich, dass Liebe für manche den Sinn des Lebens ausmacht. Schau dir die Massen an Romanen an, die Masse an Filmen, an Liedern, die zum Hauptthema die Liebe zwischen uns Menschen haben. Liebe ist eine Kraft, stärker als alles, was den meisten Menschen je begegnet ist.

Denke nur einmal an den Sex mit deinem Partner oder einem Menschen, für den du starke Gefühle hattest (oder hast). Wenn du voll im Sex aufgehst, dann wirst du in diesem Moment eine Verbundenheit spüren. Eine Verbundenheit, die wahre Liebe ausdrückt. Dieser Moment, in dem du alles um dich herum vergisst. Sein, Sinn, Tod, Leben… alles nicht mehr existent für diesen einen Moment.

Liebe muss jedoch nicht unbedingt die romantische Form der Liebe bedeuten. Mit Liebe spreche ich ebenfalls von einem Gefühl, welches mehr als nur deinen Partner beinhaltet. Eine Liebe, ohne Eifersucht, ohne Bedürftigkeit, ohne Abhängigkeit. Eine Liebe, die dir das Gefühl von innerem Frieden gibt. Die dir das Gefühl gibt, dass alle Menschen, die Natur, einfach alles, einem großen Ganzen angehören und mit dir verbunden sind.

Sinn des Lebens auf beruflicher Ebene

Doch können wir nicht abstreiten, dass die meisten von uns sicher keine Yogis, Gurus oder Mönche sind. Wir haben Berufe. Dinge, die wir auf der materiellen Ebene dieses Lebens verfolgen. Das heißt nicht, dass wir schlechtere Menschen sind. Nur wer weiß schon, was richtig ist? Dementsprechend suchen viele Personen den Sinn des Lebens in ihrem Beruf.

Du willst jemand sein. Eine Person von Bedeutung. Ein Mensch, bei dem andere sagen: Der hat was erreicht! Status ist menschliches Verlangen. Keiner ist gerne ein Niemand. Dein Beruf kann dir Sinn im Leben schenken. Dennoch sollte hier ganz dringend darauf geachtet werden, dass es nicht der einzige Sinn des Lebens ist. Stelle dir einmal vor, du kannst deinen Beruf nicht mehr ausüben. Wie tief würdest du fallen? Es gibt tausende Geschichten von Menschen, die sich so stark mit ihrem Beruf identifiziert haben, dass sie sich das Leben nahmen, als es ihnen nicht mehr möglich war, Teil des Berufes zu sein.

Es ist wie der Wall Street Broker, der sein Selbstbild von dem Geld abhängig macht, welches er verdient. Verliert er alles, verliert er sich selbst und den Sinn des Lebens. Nicht selten führt das zu Selbstmord, weil es dem Menschen den Boden unter den Füßen wegreißt.

Es ist also außerordentlich wichtig, einen Sinn des Lebens nicht an einer einzigen Sache festzumachen.

Freude als Sinn des Lebens

In meinen unglücklichen Phasen habe ich mir irgendwann als Ziel gesetzt, glücklich zu sein. Ich habe mich gefragt, ob das Leben Leid sein muss. Und kam zu dem Schluss, dass das Leben Glück sein kann. Also habe ich mich dafür entschieden, dass mein Sinn des Lebens die Freude ist. Ich strebe danach ein freudiges, glückliches Leben zu führen. Wenn wir schon auf dieser Welt sind, die möglicherweise gar keinen Sinn hat, dann sterbe ich lieber in Anbetracht eines Haufens schöner Gefühle.

Lebensglück ist also ein Eckpfeiler meines Lebens. Natürlich birgt dieser Sinn des Lebens gefahren. Wenn dein einziger Sinn des Lebens beinhält, dass du glücklich bist, dann könntest du dich vollends den Gelüsten hingeben. Das würde bedeuten, dass du dir keine Gedanken über die Zukunft machen würdest und beispielsweise den ganzen Tag Drogen konsumierst, weil diese dich gut fühlen lassen. Das dies wiederum ein Problem für dein Leben ist, scheint mehr als klar.

Wobei man klar sagen muss, das exzessiver Konsum bestimmter Dinge (wie Drogen, Essen etc.) eher ein Produkt eines Lebens ohne Sinn ist. Wer einen Sinn findet, verliert sich wesentlich seltener in gefährlichen Abhängigkeiten, in dem Versuch, die Leere zu füllen.

Familie als Sinn des Lebens

Es gibt nicht wenige, die sehen ihre Familie als den Sinn des Lebens. Sie wären bereit alles für diese zu tun und würde ihr eigenes Leben lassen. Familie gibt halt, Familie schenkt Sinn und jeder der Kinder hat, wird dir erzählen, dass ihre Kinder der Sinn ihres Lebens sind.

Religion als Sinn des Lebens

Religion sind für viele der Sinn des Lebens schlechthin. Sie widmen ihr Leben Gott. Er gibt ihnen halt und einen Grund zu leben, denn das Leben ist in den meisten Religionen nicht zu Ende, wenn wir tot sind. Es folgt eine Reise ins Paradies, nach Walhalla oder in einen anderen Körper in Form einer Wiedergeburt. Ob du daran glaubst (und an was du glaubst), dass sei dir überlassen. Manche spirituelle Bewegungen sind der Meinung, dass Religionen nur existieren, damit der Mensch Trost und Halt in einem Leben ohne Sinn findet.

Persönlichkeitsentwicklung als Sinn des Lebens

Während ich den Tiefen meines eigenen Lebens ins Gesicht blickte, begegnete ich der Persönlichkeitsentwicklung. Ich fing an, an mir selbst zu arbeiten. Mit der Zeit begann der Hunger in mir zu wachsen, der Hunger nach Selbsterkenntnis. Ich wollte mehr über mich, aber auch mehr über das Leben herausfinden. Es fand Verwandlung statt.

Ich wurde immer wieder eine bessere Version von mir. Lernte neue Dinge und konnte neue Dinge anderen beibringen. Ganz schnell fiel mir auf, dass Persönlichkeitsentwicklung ein Sinn des Lebens für mich geworden war. Und zwar in der Form, dass ich mir selbst zum Sinn gemacht habe, die beste Version meiner Selbst zu werden. Indem ich täglich wachse, kann ich andere inspirieren es mir gleichzutun. Und indem ich mich verändere, verändere ich die ganze Welt.

Hier habe ich einen ausführlichen Artikel über Persönlichkeitsentwicklung und meinen Weg geschrieben. Diese schockierende Wahrheit solltest du kennen (und mache nicht die Fehler, die mir unterlaufen sind.) (für den Artikel hier klicken)

Ein Sinn des Lebens führt zum nächsten Sinn des Lebens.

Sinn des Lebens durch Meditation

Sinn des Lebens durch Meditation

Sinn des Lebens durch Meditation

Zu Anfang habe ich das Sein und unsere Existenz angesprochen. Ich möchte kurz noch einmal auf den Punkt zurückkommen, und zwar den Faktor Achtsamkeit. Dazu eine kleine Geschichte:

3 Schüler von unterschiedlichen Zen-Schulen streiten sich, wer den berühmtesten Meister hat. Der Erste sagt: „Mein Meister vollbringt wahre Wunder. Er kann sogar über das Wasser laufen.“ Der Zweite sagt: “ Mein Meister schreibt auf der einen Seite des Flusses etwas in die Luft und auf einer Tafel, die ein Schüler auf der anderen Flussseite hält, entsteht die Schrift. Das ist ein wahres Wunder.“ Erwartungsvoll schauen beide den Dritten an. „Mein Meister vollbringt das größte Wunder: Wenn er isst, dann isst er, wenn er geht, dann geht er, wenn er schläft, dann schläft er.“

Zusammengefasst: Das ist Achtsamkeit. Voll bei der Sache sein. Das Leben voll im Moment genießen. Sobald du diesen Zustand erreichst, sei er auch nur ab und an, wirst du den Zwang los, unbedingt einen Sinn des Lebens finden zu wollen.

Wenn du zu sehr versuchst, unbedingt einen Sinn zu finden, dann wird es dich deprimieren. Es wird dich runterziehen. Du kannst soetwas nicht erzwingen. Es ist wie ein Schmetterling. Fasst du seine Flügel an, machst du sie kaputt. Lass den Sinn auf dich zukommen. Mache Übungen, folge der Freude und dann lehne dich zurück.

Je eher du dich versiehst hast du ein Brennen in dir, welches dein Leben für immer verändern wird.

Sinn des Lebens finden durch diese geheimen Fragen

Wenn du jetzt wissen möchtest, wie du deinen Sinn des Lebens findest, hast du hier die Lösung. Es gibt verschiedene Fragen, die dich deinem persönlichen Sinn des Lebens näherbringen können. Das heißt nicht, dass dir diese Fragen direkt alle Antworten liefern werden, nein. Doch werden dir diese Fragen wundervolle Anhaltspunkte schenken. Punkte, durch die du Erkenntnisse gewinnst. Erkenntnisse, dir den wahren Sinn deines Lebens schenken.

Sinn finden 1: Wenn dein Leben ein Spiel wäre…

…wann hättest du es gewonnen? Stelle dir bitte einmal vor, dein Leben wäre ein Spiel. Um dieses Spiel zu gewinnen, musst du fünf Ziele erreichen. Diese fünf Ziele sind große Ziele. Das Spiel ist nämlich auf schwer gestellt. Welche fünf Ziele müsstest du erreichen, damit dein Leben als grandioser Erfolg zählen würde?

Diese Frage wird dich deinem Sinn des Lebens näherbringen. Durch die unterschiedlichen Ziele erkennst du ganz schnell, was dir persönlich im Leben wichtig ist. Sind es Autos? Sind es Frauen? Ist es Familie oder vielleicht doch einfach der Lebensgenuss?

Sinn finden 2: Wenn du der einzige Mensch auf dieser Welt wärst…

…was würdest du mit deiner Zeit anfangen? Was würdest du mit deinem Leben machen, wenn es kein Geld gäbe, keine Freunde, keine Menschen. Die Welt wäre dir freigestellt. Du kannst alles machen. Was würdest du tun? Leg alle deine Ziele beiseite und finde heraus, was dich wirklich glücklich macht.

Ich persönlich würde wahrscheinlich Schreiben, um die Welt reisen und Gewichte heben. Du fragst dich möglicherweise, was dies mit dem Sinn des Lebens zu tun hat? Lass mich dir eins verraten: Der Sinn des Lebens lässt sich dort finden, wo du Freude am Leben hast. Es sind die Dinge, wo du selbst sagst: „Dafür lohnt es sich zu leben“, die dir den Sinn schenken.

Sinn finden 3: Wenn du eine Sache auf dieser Welt ändern könntest…

…welche Sache würde das sein? Ich habe beispielsweise in mir dieses unglaubliche Verlangen, Menschen wie dir zu zeigen, dass dieses Leben Freude bietet und du deinen Traum Leben kannst. Das treibt mich an, das möchte ich ändern und ich bin bereit für diese Aufgabe alles zu geben. Welche Sache würdest du gerne ändern? Und Schwups, hast du deinen Sinn des Lebens!

Sinn finden: Die finale Lösung

Zu guter Letzt möchte ich dir eins nicht vorenthalten: Das Reisen. Reise alleine um die Welt, oder nur durch die Gegend. Verbringe Zeit mit dir alleine und höre deinem Herzen zu. Während ich alleine auf Reisen war, habe ich dir größten Erkenntnisse über mich und das Leben gewonnen. Dies prägt meinen Sinn des Lebens enorm. Mit ganzem Herzen kann ich dir also empfehlen, reise in ferne Länder, wenn du keine Ahnung hast, was der Sinn deines Lebens ist.

Hier kannst du mich auf einer meiner Reisen sehen. Dort spreche ich über den Sinn des Lebens für mich:

Möglicherweise entdeckst du ja, dass der Sinn des Lebens darin besteht, einen Sinn zu finden.

Dein Deniz Deke

P.S: Wenn du nach weiterer Inspiration suchst, deinen Sinn finden zu können, dann melde dich für unseren Weekly Newsletter an. Dort schicken wir dir jede Woche Buchempfehlungen, Tipps, Tricks und Inspiration, die dir in deinem Leben weiterhelfen, darunter auch, einen Sinn finden zu können. Trage dich jetzt hier unten kostenlos ein. Du kannst dich jederzeit wieder austragen.

EXKLUSIVE INHALTE NUR FÜR NEWSLETTERABONENNTEN!

Erschaffe dich neu in 5 Minuten

Jeden Freitag KOSTENLOSE Tipps & Tricks, mit denen du dein persönliches Wachstum durch die Decke gehen lässt...

Trage dich JETZT ein! (Jederzeit abbestellbar)
BUCHEMPFEHLUNGEN, KRASSE METHODEN, INSPIRATION UND VIEL MEHR! WORAUF WARTEST DU?
Sinn des Lebens – So findest du ihn garantiert
5 (100%) 2 votes
2018-08-02T10:56:08+00:00

About the Author:

Deniz Deke ist Mitbegründer von Erschaffe dich neu, Autor, Podcaster und Coach. Bekannt ist er vor allem durch seine YouTube Videos und Podcasts zum Thema Persönlichkeitsentwicklung, Glück und Selbstverwirklichung, die in kürzester Zeit mehr als eine Millionen Menschen erreicht haben.

Leave A Comment

EXKLUSIVE INHALTE NUR FÜR NEWSLETTERABONENNTEN!

Erschaffe dich neu in 5 Minuten

Jeden Freitag KOSTENLOSE Tipps & Tricks, mit denen du dein persönliches Wachstum durch die Decke gehen lässt...

Trage dich JETZT ein! (Jederzeit abbestellbar)
BUCHEMPFEHLUNGEN, KRASSE METHODEN, INSPIRATION UND VIEL MEHR! WORAUF WARTEST DU?
close-link