9 lebensverändernde finanzielle Tipps, die JEDER vor 30 kennen sollte

Du bist mitten in deinen Zwanzigern und willst deine finanziellen Ziele erreichen? Ich verrate dir in diesem Artikel 9 lebensverändernde finanzielle Tipps, die wirklich jeder vor 30 kennen sollte. Ich hoffe, du kannst aus diesen Tipps lernen und so schneller deine finanziellen Ziele erreichen.

Ich denke fast jeder hatte in seinen Zwanzigern mit diesem Problem zu kämpfen: fehlende Selbstakzeptanz. Hast du schon mal etwas gekauft, das du eigentlich gar nicht wolltest? Nur um vor einer Frau oder sogar deinen Freunden gut dazustehen?

Daher lautet Tipp Nummer 1: Akzeptiere dich selbst.

Ich sehe es immer wieder: Männer, die sich ein teures Auto kaufen, unendlich viel Geld für Markenklamotten ausgeben oder immer mit dem neusten iPhone herumlaufen. Und wofür? Damit andere wissen, wie erfolgreich du bist?

Ab dem Moment, ab dem du anfängst, dich selbst zu akzeptieren, brauchst du keine Sachen mehr, nur um anderen zu gefallen. Natürlich kannst du dir trotzdem noch eine Rolex oder einen Sportwagen kaufen. Das Ziel deines Kaufes sollte jedoch nicht nur sein, andere zu beeindrucken. Je mehr du dich davon löst, Dinge zu kaufen, um anderen zu gefallen, desto weniger Geld wirst du für Sachen ausgeben, die dich eigentlich gar nicht glücklich machen.

Tipp 2: Bezahle dich selbst zuerst

Ich wette, du kennst mindestens eine Person, die eigentlich echt viel Geld verdient, aber trotzdem nie Geld hat. Du kannst 1.000.000 € im Jahr verdienen, gibst du 1.000.000 € oder mehr aus, bist du trotzdem pleite. Nur weil Menschen viel Geld verdienen, heißt es nicht, dass sie viel Geld haben.

Um nicht an diesen Punkt zu kommen, solltest du dich immer zuerst bezahlen. Was heißt das? Ganz einfach: Am Monatsanfang überweist du eine festgelegte Summe auf ein separates Konto. Am besten per Dauerauftrag. So kommst du gar nicht erst in Versuchung, das Geld auszugeben.

Aber Achtung, Tipp 3: Du kannst auch zu viel Geld auf deinem Sparkonto haben.

Damit meine ich nicht, dass du ab einer gewissen Summe alles wieder auf den Kopf hauen sollst. Aber mit Geld auf deinem Sparkonto passiert einfach nichts. Als finanzieller Puffer reichen oft zwei bis drei Monatsgehälter.

Die meisten Menschen beschäftigen sich zu spät mit dem Thema Investieren. Sie schieben es immer weiter vor sich her. Und genau das ist der Fehler. Es gibt viele Möglichkeiten, dein Geld zu investieren. Welche die richtige für dich ist, musst du selbst entscheiden. Selbst mit 50 € kannst du schon etwas bewegen. Mache nicht den Fehler und lass dein Geld nur auf dem Sparkonto herumliegen. So gehen dir eine Menge Zinsen verloren.

Gleich kommen wir zu einem Tipp, den wirklich die wenigsten kennen. Den meisten wird ihr ganzes Leben lang etwas anderes beigebracht. Vorher noch eine grundlegende Sache.

Tipp 4: Wenn du es dir nicht bar kaufen kannst, kannst du es dir nicht leisten.

Du kannst natürlich auch mit Karte bezahlen. Bei diesem Tipp geht es darum, dass du kein Geld für Kredite oder unnötige Verträge ausgeben sollst. Du kannst dir das neue iPhone nicht leisten? Ein Vertrag lohnt sich nur für den Telefonanbieter. Kauf dir eins der älteren Generation. Den neuen Kühlschrank in Raten bezahlen? Auch keine gute Idee. So verlierst du den Überblick über deine Ausgaben und weißt nicht genau, wofür du dein Geld eigentlich ausgibst. Wenn du dir etwas nicht leisten kannst, schau nach günstigeren Alternativen oder spare.

Kommen wir zu Tipp 5, von dem nur die Wenigsten wissen:

Tipp 5: Eine Immobilie zu kaufen ist finanziell nicht immer besser, als zu mieten.

Eine Sache, die du vielleicht auch schon bemerkt hast: Menschen, die ihre Ausgaben nicht kennen, sind oft in finanziellen Schwierigkeiten.

Daher mein Tipp Nummer 6: Kenne deine Ausgaben!

Das ist eine grundlegende Sache, die aber zu großen Teilen über deine finanzielle Situation entscheidet. Wie willst du sparen, wenn du nicht mal weißt, wie viel dir nach deinen monatlichen Fixkosten überhaupt noch zur Verfügung steht?

Downloade dir eine App, leg eine Excel-Tabelle an oder schnapp dir Stift und Papier und tracke deine Ausgaben für mindestens zwei Monate. So bekommst du einen guten Überblick, wofür du überhaupt Geld ausgibst.

Wenn du diesen Artikel liest, willst du wahrscheinlich viel Geld verdienen. Ein Tipp, den ich immer und immer wieder erwähne:

Tipp 7: Wenn du wirklich viel Geld verdienen willst, ist der beste Weg, dich selbstständig zu machen.

Als Arbeitnehmer steht immer jemand über dir und dein Einkommen ist gedeckelt. Bist du selbstständig und hast ein skalierbares Business, bestimmst nur du allein deine Grenzen. Du wartest auf den perfekten Zeitpunkt, um endlich anzufangen? Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass es den nicht gibt. Fang einfach an!

Tipp Nummer 8: Beschäftige dich mit deiner finanziellen Bildung.

In der Schule lernen wir kaum etwas darüber und die meisten Eltern wissen auch nicht genau Bescheid. Mittlerweile gibt es viele Bücher, Blogs und YouTube-Kanäle, die du dafür nutzen kannst.

Kommen wir zum letzten Tipp: Bau dir ein Einkommen über das Internet auf.

Das Internet bietet dir die Chance Millionen von Menschen zu erreichen. Wenn du einmal lernst, wie du dir online etwas aufbaust, wirst du dein Leben lang davon profitieren. In der heutigen Zeit ist das so einfach wie noch nie! Die meisten Ideen kannst du sogar zuhause am Schreibtisch umsetzen und dafür musst nicht mal deinen Job kündigen.

Das waren die neun Tipps, die du unbedingt noch in deinen Zwanzigern kennen solltest. Ich hoffe, du konntest einige Sachen mitnehmen und beginnst direkt sie umzusetzen. Wenn nicht jetzt, wann dann?

Bis bald,

Deniz

2021-01-16T21:39:34+00:00

About the Author:

Leave A Comment

GRATIS E-Book:
Dominiere dein Leben

Lade dir das gratis eBook herunter, um zu erfahren welche 11 Regeln meine Coaching-Clienten und ich nutzen, um JEDES Ziel zu erreichen.
Du trägst dich zusätzlich für unseren kostenlosen Newsletter ein.
close-link
Tritt 83.000+ Erschaffe dich neu Newsletter-Lesern bei
Anmelden
close-image