Wie du Unzufriedenheit für dich nutzen kannst

Wie du Unzufriedenheit für dich nutzen kannst

Bist auch du manchmal unzufrieden? Die erfolgreichsten Menschen der Erde haben eines gemeinsam, sie waren alle an einem gewissen Punkt unzufrieden.

Unzufriedenheit kann mehrere Gründe besitzen. Entweder sind wir nicht erfüllt in dem was wir tun oder wir haben selten Freude an unserer Arbeit. Oder schlimmer noch uns fehlt die Herausforderung. Wer kennt es nicht? Der Job ist irgendwann langweilig, der Ablauf immer der gleiche. Es kommen keine neuen spannenden Aufgaben dazu. Wir werden nicht mehr herausgefordert. Die stupide Arbeit macht uns mürbe. Ab dem Punkt, weißt du, dass du etwas ändern solltest.

Unzufriedenheit ist gut für dich

Unzufriedenheit ist für die meisten Menschen etwas sehr Negatives. In meiner Kindheit hörte ich immer wieder, „ich solle doch mit dem zufrieden sein, was ich habe“. Dieser Spruch ist für mich der Teufel. Wenn du dir diesen Spruch zu Herzen nimmst, kannst du gleich faul auf der Couch liegen bleiben. Du wirst niemals etwas an deiner Situation ändern, mit der du vielleicht gar nicht zufrieden bist. Dieser Spruch bietet dir nur eine Ausrede, mehr nicht. Er verleitet schnell dazu, dass wir in unserem Sumpf stecken und sogar liegen bleiben.

Dieser Spruch „Du sollst mit dem zufrieden sein, was du hast“ sollte eigentlich heißen, „Du solltest dankbar dafür sein, was du hast“. Dankbarkeit gibt dir Kraft und ein besseres Gefühl in der deiner aktuellen Situation. Dankbarkeit ist das Gegenteil von Angst. Dankbarkeit ist stärker als deine Angst. Glück entsteht durch Dankbarkeit. Unzufriedenheit treibt dich nach vorne, sie bringt dich dazu etwas zu ändern. Unzufriedenheit ist gut für dich. Wenn du dir darüber bewusst bist, dass du unzufrieden mit deiner Situation bist, kannst du etwas ändern. Wechselst du aber die Sichtweise und redest dir dann doch ein, dass du zufrieden bist. Bleibst du liegen. Zufriedenheit ist gefährlich für deine Entwicklung. Bist du dauernd zufrieden mit deiner Situation kannst du nicht wachsen. Alles was lebt wächst. Wenn etwas aufhört zu wachsen, dann wird es sterben. Unzufriedenheit ist deine treibende Kraft.

Zufriedenheit macht dich schwach

Wenn wir zufrieden sind, verwehren wir unseren eigenen Fortschritt. Zufriedenheit macht uns Gleichgültig und faul. Zufriedenheit lässt dich nicht wachsen. Ab dem Moment, ab dem zufrieden bist, wirst du stagnieren. Verstehe mich nicht falsch, es ist super wichtig, dass du dir Auszeiten nimmst. Das ist meiner Meinung nach sogar essentiell für dich. Es geht darum, dass du dich stetig weiterentwickelst und du nicht stehen bleibst. Wenn du stehen bleibst, wirst du nicht dort hinkommen, wo du hinmöchtest.

Unzufriedenheit wird dich belohnen

Unzufriedenheit lässt dein Ehrgeiz wachsen, sie verleiht dir Flügel. Unzufriedenheit ist wichtig für dein Leben. Unzufriedene Menschen sind die glücklichsten Menschen. Wenn wir unzufrieden sind, entwickeln wir uns stetig weiter. Wir finden in unserer Unzufriedenheit Erfüllung und Leidenschaft. Es ist der Schlüssel zur Freiheit.

„Stay hungry to be free.“ – amerkianisches Sprichwort

Durch unsere Unzufriedenheit machen wir unseren Weg zum Ziel. Die ständige Weiterentwicklung ist niemals abgeschlossen. Deine Unzufriedenheit zeigt dir immer, wo du lang gehen musst, um dich weiter entwickeln zu können.

Es ist wie eine Zugfahrt. Wir sitzen alle im selben Zug, der uns zur Erfüllung bringen soll. An jedem Halt, werden Menschen den Zug verlassen, weil sie es sich nun gemütlich machen wollen. Eine Auszeit für einen gewissen Zeitraum ist kein Problem. Nach einer Weile sollten wir jedoch wieder in den Zug einsteigen, damit wir weiter in Richtung unserer Erfüllung fahren können. Der Zug bringt uns an noch viel schönere Orte, die wir nur erleben, wenn wir einsteigen und weiterfahren.


Wie siehst du Unzufriedenheit?  Nutzt du sie als treibende Kraft oder redest du dir mit diversen Sprüchen ein, dass du zufrieden sein solltest? Wenn wir ein Leben leben möchten, für das es sich wirklich lohnt zu leben, müssen wir einen steinigen Weg gehen. Ein Weg der mit viel Schmerz und Sorgen gepflastert sein wird. Aber er wird sich lohnen. Er bringt uns zur unserer tiefsten Bestimmung. Er erfüllt uns mit Glück und Leidenschaft.

2017-05-05T09:13:02+00:00

About the Author:

„Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein.“ – Jiddu Krishnamurti

Leave A Comment