Verzicht und wie er dich nach vorne treibt!

Verzicht und wie er dich nach vorne treibt!

In einer Welt aus einigen Millionen Möglichkeiten fällt uns der Verzicht schwer, wir haben alles. Alles ist nur ein Griff entfernt. Jeden Tag haben wir die Wahl aus so viel Alternativen, dass wir schon fast überfordert scheinen. Alles ist für uns Standard geworden.

In einer Welt die von Konsum geprägt ist, fehlt es uns an nichts. Jeden Tag stopfen wir so viel Essen in uns rein. Wir merken dabei gar nicht, dass wir von Tag zu Tag zu nehmen. Wir wissen nicht mehr, was richtiger hunger überhaupt bedeutet.

Fühlen wir uns müde, weil wir in der letzten Nacht schlecht geschlafen haben, greifen wir zum Kaffee um uns aufzuputschen. Ständig nehmen wir stimulierende Substanzen zu uns, weil wir unsere Performance steigern wollen. Wir müssen Leistung bringen. Ich habe das Gefühl kaum einer kommt mehr ohne solche Substanzen aus.

Sind wir einmal von Dingen wie Kaffee abhängig, kommen wir so schnell nicht wieder raus. Es ist ein Teufelskreis. Kaffee zieht uns runter und dadurch brauchen wir noch mehr von ihm. Auf dauer leidet unsere Gesundheit. Wir können nicht mehr ohne.

Verzicht

Hast du schon mal über einen Verzicht nachgedacht? Über den Verzicht von Mitteln, wo du weißt, dass sie dir nicht gut tun, weil du, wenn du einmal anfängst immer mehr davon brauchst. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass stimulierende Substanzen mich nur von meinen eigentlichen Gefühlen abschneiden. Sie schneiden mich ab und übertünchen den eigentlich Zustand.

Jeder von uns hat Tage, an denen unsere Welt auseinander zu brechen droht. Was tun wir? Wir schneiden uns mit Zigaretten, Alkohol oder was es sonst noch so gibt von uns ab. Wir unterdrücken den Schmerz. Wir stimulieren uns, weil wir die Gefühle nicht aushalten.

Ich möchte in diesem Artikel dazu anregen, einige Tage auf Dinge zu verzichten, die dich von dir ablenken. Wie viele Tage du es ausprobieren willst, das bleibt dir überlassen.

Ich möchte dir nur zeigen, dass dein jetziges Körpergefühl nicht dem natürlichen Zustand entspricht. Verzichte für einige Zeit auf Zucker, Kaffee, Zigaretten o.ä. und du wirst dich und deinen Körper anders wahrnehmen.

Dein Körpergefühl wird sich enorm verbessern, das Gift verlässt deinen Körper. Ja, die ersten Tage werden sehr sehr hart, aber hast du diese überstanden, wird dir kaum was im Weg stehen.

Als Alternativen kann ich dir sportliche Aktivitäten oder einen täglichen Gang in die Natur empfehlen. Grade der Gang in die Natur lässt deinen Stress sehr schnell verschwinden. Der Gang in die Natur besinnt sich nur auf dich. Es hat eine sehr starke meditative Wirkung.

Wenn du wirklich einmal den Verzicht ausprobieren willst, dann tue es für dich ganz alleine. Nicht weil deine Umwelt oder ich es will. Dieser Drang muss aus dir entstehen.

Vorteile des Verzichtens

  • neues besseres Körpergefühl
  • Entzug des täglichen Giftes 
  • bessere Gesundheit
  • Stärkung deiner Willenskraft
  • Dankbarkeit

Du bist herzlichst dazu eingeladen, dich einmal im Verzicht zu üben. Du kannst auch Alternativ bei deinem Handy anfangen, anstatt beim rauchen.

Meiner Meinung nach ist der Sinn von Verzicht, sich einmal wieder auf sich selber zu besinnen und damit ein neues Gefühl für sich zu bekommen. Verzicht kann dir so neue Sichtweisen für dein Leben geben oder dich zum überdenken deines aktuellen Lebensstils bringen. Es kann zu lebensverändernden Situationen kommen.

Wirst du verzichten?

Till

Besuche uns auch auf Facebook, Twitter und Instagram für interessante und coole Posts!

2017-02-09T09:50:47+00:00

About the Author:

„Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein.“ – Jiddu Krishnamurti

Leave A Comment