Es ist wieder Zeit für einen neuen Artikel. Heute möchte ich mich mit einem sehr heiklen Thema auseinandersetzen. Es geht um zwei Arten der Befriedigung. Einmal die kurzfristige Befriedigung, die, wieder der Name schon erahnen lässt, nur von kurzer Dauer ist. Die kurzfristige Befriedigung tritt an gegen die langfristige Befriedigung, die entsteht, wenn wir ein in der Ferne gesetztes Ziel erreichen.

Kurzfristige Befriedigung

Ich beschäftige mich aus aktuellem Anlass mit diesem Thema. Ich habe mich am Freitag mit einigen Leuten aus meinem Freundeskreis getroffen. Es war Weinfest und wir hatten das perfekte Wetter für eine wunderschöne Sommernacht. Die kurzfristige Befriedigung war also gegeben, ich hatte meinen sozialen Kreis um mich versammelt und zusammen genossen wir diese phantastische Sommernacht. Ich war in bester Gesellschaft. Unvorteilhaft war allerdings, dass ich am nächsten Morgen um Punkt 10 Uhr in einem Seminar sitzen sollte. Das Seminar stellt die langfristige Befriedigung, also den Abschluss meines Studiums dar. Klar, war mir bewusst, dass ich am nächsten Morgen im Seminar sitzen muss, aber ich spielte es in mir herunter, da ich in bester Gesellschaft und bei herrlichem Wetter draußen sitzen durfte. Nun ja, gegen 1 Uhr in der Nacht, konnte ich mich dann doch dazu durchringen, zu gehen. Die Folgen des Ganzen kannst Du Dir sicher ausmalen.

Am nächsten Morgen bin ich natürlich völlig übermüdet aufgestanden und habe es gerade so, ohne Frühstück, pünktlich ins Seminar geschafft. Geistig ganz fit ist man dann natürlich nicht. Die 3 Kaffee die dagegen helfen sollen, bringen einen auch in die falsche Richtung. Wenn dann gegen Nachmittag die schlechte Laune noch einsetzt, ist der Tag sowieso gelaufen. Also ist der Leistungsabfall vorprogrammiert.

Warum erzähle ich Dir diese Story?

Ich möchte Dich dazu inspirieren, langfristig zu denken. Langfristig im Sinne von: auf Deine Ziele ausgerichtet. Du willst einen geilen Abschluss? Dann musst Du auch auf die ein oder andere Nettigkeit im Leben verzichten und Dich quälen. Du musst JA zu Deinen Zielen sagen und NEIN, zu allem was Dich davon abbringt.

  1.  -> Sei Dir immer bewusst, was Dich kurzfristig hindert.
  2. -> Denke an Deine Ziele und richte Deine Befriedigungen danach aus!

In meinem Fall war die kurzfristige Befriedigung schon okay, nach einer Woche voller Arbeit, sei es jedem gegönnt, einen Abend mit seinen Freunden zu verbringen. Allerdings habe ich den Fehler gemacht und war nicht ehrlich genug zu mir. Habe mir, um so später es wurde, vorgelogen, dass 6-7 Stunden Schlaf reichen würden. Deswegen, sei immer knallhart ehrlich zu Dir selbst.
Ja, Ehrlichkeit kann sehr schmerzhaft sein, aber später, wenn Du Deine Ziele erreicht hast, wirst Du dir dafür danken. Deniz beschreibt bei [Hilfe in der Not], was Dir knallharte Ehrlichkeit für Vorzüge bietet.

-> Sei immer ehrlich zu Dir selber!

Strebst Du grade nach einem Sixpack oder möchtest Du generell abnehmen? Dann lasse die Süßigkeiten weg. Befriedigung wirst Du auch nach einem hartem Training verspüren. Gehe im Gym an Deine Grenzen, anstatt Dir kurzfristig den Zuckerschock auf der Couch zu holen. Auf lange Sicht wirst Du durch Sport eine langfristige Befriedigung finden und einen höheren Energiepegel besitzen.

Rauchst Du? Hole Dir die Entspannung beim meditieren oder gehe in der freien Natur, nach der Arbeit, spazieren. Es gibt so viele andere Methoden um runter zu kommen und sich zu entspannen. Du brauchst keinen Zigaretten. [Der Weg zu mehr Energie und Antrieb!]

Ich hoffe ich konnte Dich wachrütteln. Denke langfristig an Deine Ziele. Nimm Dir gezielt Auszeiten, um Dir auch mal etwas zu gönnen. Nur, wenn Du Dich öfter quälst, wirst Du Deine Ziele besser erlangen können. Und nur, wenn man sich wirklich gequält hat, weiß man echte Entspannung zu schätzen.

Hat Dir der Artikel gefallen? Konnte er Dich in Deinem Leben weiterbringen? Schreibe uns doch in die Kommentare, wie Du ihn fandest!

Besuche uns auch auf Facebook, Twitter und Instagram für interessante und coole Posts!


Till

„Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein.“ – Jiddu Krishnamurti

0 Gedanken zu „Kurzfristige vs. langfristige Befriedigung“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verwandte Beiträge

Beziehungen

Geben – Für eine harmonische Beziehung

Pflegst du eine gute Beziehung zu deinen Mitmenschen? Oder bist du jemand der sein Umfeld gnadenlos aussaugt und ihm nichts zurückgibt?

Körper und Geist

Lebe bewusst – Nutze deine Chancen

Wer kann von sich behaupten, dass er sein Leben bewusst lebt? Sein Leben bewusst zu Leben ist heute eine große Schwierigkeit, da wir in unserem Trott gefangen sind. Alles ist auf Zeitmanagement ausgelegt und läuft Weiterlesen …

Beziehungen

Synergie – Der Schlüssel zu mehr Erfolg!

Synergie. Was ist Synergie? Welchen Vorteil bietet uns Synergie? Und wie können wir sie überhaupt richtig nutzen? Synergie bringt uns zu konstantem Erfolg im privaten und beruflichen Bereich.

%d Bloggern gefällt das: