Umgang mit Menschen – Stehe mit jedem Menschen auf einer Stufe!

Heute möchte ich Dir den Umgang mit Menschen aus deinem Alltag ans Herz legen.
Hast Du Dich schon mal dabei beobachtet, wie Du vermeintlich schwächere Menschen von oben herab behandelt hast?

Du wirst sie wahrscheinlich kritisiert, ihre gesamten Handlungen in Frage gestellt oder sie einfach arrogant behandelt haben. Grade wenn man schlecht gelaunt ist, legt man schneller so ein Verhalten an den Tag.
Sieht man andere Menschen von oben herab, wird man schnell abwertend ihnen gegenüber. Ich möchte Dir heute sagen, dass Du jeden Menschen auf Augenhöhe sehen solltest.
Sobald Du mit ausnahmslos allen Menschen auf einer Stufe stehst, wirst Du sehen, was sich Dir für neue Möglichkeiten bieten werden. Deine Bekanntschaften werden viel aufrichtiger als früher, Du wirst im Umgang mit Menschen viel bewusster. Menschen werden sich Dir offener zeigen und sind bereit Dir eher zu helfen und Zeit mit Dir zu verbringen, als wenn Du sie von oben betrachtest.

Stehe mit jedem Menschen auf einer Stufe!

Es wird nicht immer möglich sein, dass man sich auf Augenhöhe begegnet. Grade Du oder deine Bekanntschaft werden einmal einen schlechten Tag erwischen und schnell passiert es, dass man die Leute von oben herab behandelt. Du musst trainieren, um genau das zu vermeiden! Das ist ein weiterer Schritt zu deiner neuen besseren Persönlichkeit.
Nur mit intensivem Training wird der Umgang mit deinen Mitmenschen besser und Du wirst bewusster. Schnell wirst Du merken, wer gutes oder böses im Sinn hat. Grade dabei solltest Du auf dein Bauchgefühl hören. Dein Unterbewusstsein versucht über dein Bauchgefühl mit Dir zu kommunizieren und Dich zu warnen.

Trainiere den Umgang mit deinen Mitmenschen!

Wenn Du mit Leuten auf einer Stufe stehen möchtest, interessiere Dich für sie und unterstütze sie, wo Du kannst und willst. Versuche nicht, sie und ihre Meinungen zu unterdrücken.
Es muss auf einer freiwilligen Basis stattfinden! Du sollst Dich nicht verkaufen und alles für die Menschen tun, ohne was dafür zurück zu bekommen. Gute Beziehungen/Bekanntschaften beruhen auf geben und nehmen. Nehmen kannst Du aber erst, wenn Du bereits gegeben hast. Mit der Zeit wirst Du ein gutes Gespür dafür haben, ob deine Bekanntschaften ausgeglichen sind. Auf deinem Weg wirst Du es mit Gebern und Nehmern zu tun haben. Gebern gibst Du zurück, somit stehst Du mit ihnen auf Augenhöhe. Eure Beziehung wird auf Win/Win- Basis ablaufen. Wenn Du merkst, dass eine Person nur nimmt und Du von ihr nichts erwarten kannst, sei Dir dessen bewusst und handle danach.

Gebe um zu nehmen!

Generell hast Du im Umgang mit Menschen zwei Möglichkeiten, entweder Du versuchst ehrlich zu sein und bist den Menschen offen gegenüber oder aber Du verschließt Dich und ziehst Dir eine Maske auf. Klar, wirkst Du interessanter, wenn Du Dir eine Maske aufsetzt. Aber wirklich tiefgründige und ehrliche Beziehungen zu Menschen wirst Du nur aufbauen können, wenn Du Dich ohne Maske zeigst.

Denk drüber nach!

Hat Dir der Artikel gefallen? Wie siehst Du den Umgang mit deinen Mitmenschen? Schreib uns doch, bei Gelegenheit,  in die Kommentare.

Besuche uns auch auf Facebook, Twitter und Instagram für interessante und coole Posts!

2016-08-15T14:16:29+00:00

About the Author:

„Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein.“ – Jiddu Krishnamurti

2 Comments

  1. Dagmar Collinet 18. November 2017 at 13:48 - Reply

    Lieber Till,
    Danke für den wertvollen Beitrag, noch immer fällt es vielen Menschen nicht auf, wie ihr Verhalten auf andere wirkt. Mir fällt dazu einfach ein: die Beziehung zu uns selbst, bestimmt die Beziehung zu anderen, wenn ich mich nicht bedingungslos angenommen habe, kann ich auch andere nicht so annehmen. Mir ist es sehr wichtig an mir zu arbeiten und weiterzuwachsen und im Aufbruch zu sein. Jeder ist wertvoll – nur verinnerlicht haben das die wenigsten.
    Herzliche Grüße
    Dagmar

  2. Till 21. November 2017 at 11:08 - Reply

    Hi Dagmar, danke für deinen tollen Worte!
    Da gebe ich dir leider Recht. Vielen Menschen fehlt das Bewusstsein über ihr Verhalten.
    Das Gute ist, wir können als Vorbild vorangehen und die Menschen dazu inspirieren achtsamer mit sich umzugehen.

    Gruß Till

Leave A Comment