Heute geht es um die Beziehungen zu Deinen Eltern.

Damals als ich den Anstoß für Persönlichkeitsentwicklung bekommen habe, war das Verhältnis zu meinen Eltern nicht das Beste. Ich habe bei meiner Mutter gewohnt und zu meinem Vater hatte ich gar keinen Kontakt. Meine Mutter und ich haben uns nur bekriegt. Als ich dann aber mit Persönlichkeitsentwicklung angefangen habe, ist in mir der Drang entstanden, das Verhältnis zu meinem Vater als auch zu meiner Mutter zu verbessern. Nach und nach habe ich einfach gemerkt, was jeweils beide im Laufe meines Lebens für mich getan haben.

Ich habe angefangen meine Eltern viel mehr zu lieben und zu schätzen als damals. Wenn Du anfängst das zu tun, wirst Du auch was von ihnen dafür zurück bekommen. Klar, Du bist nicht immer mit Deinen Eltern einer Meinung und das ist auch ok. Aber Du musst Dir darüber im Klaren sein, dass sie in den meisten Fällen das Beste für Dich wollen. Lasse Meinungen von ihnen nicht außer Acht, denk drüber nach und entweder sie passt zu Dir oder nicht, dann kannst Du sie verwerfen.

Grade jetzt mit meinem zarten Alter von 23 Jahren ist der Rückhalt meiner Eltern sehr wichtig und eine gute und positive Bindung zu Deinen Eltern kann Dir helfen Dich weiterzuentwickeln.

Ich wollte Dir, lieber Leser, mit auf den Weg geben, dass Du, falls Deine Beziehung zu Deinen Eltern nicht optimal läuft, mal darüber nachdenkst. Was diese beiden wichtigen Menschen für Dich getan haben. Grade wenn es mit Deinen Eltern nicht gut läuft, ist es wichtig diesen Konflikt zu lösen und ihn aus dem Kopf zu bekommen. Nur so kannst Du dich voll auf dein Leben und deine Ziele konzentrieren. Deine Eltern sind ein starker Rückhalt in Zeiten, wo Dir selbst Deine besten Freunde nicht helfen können.

Lerne Deine Eltern mehr und mehr lieben und zu schätzen! 

Sollten Deine Eltern Dein Leben nicht akzeptieren und zeigen Dir wenig bis gar keine Wertschätzung und Du möchtest aber trotzdem das Verhältnis zu ihnen verbessern, dann Suche ein offenes Gespräch. Schildere Deine Ansichten und Anliegen, Du solltest Dir aber auch die Seite Deiner Eltern anhören.
Gehen sie Schritte auf Dich zu und zeigen sie, dass sich was ändern wird, seid ihr auf einem guten Weg zur einer positiven Bindung. Du darfst aber nicht vergessen, dass auch Du aktiv daran arbeiten musst. Kommuniziere oft mit ihnen über Dinge die Du gut als auch schlecht findest, lasse Deine Eltern an Deinem Leben teilhaben und andersrum interessiere Dich für sie.

Sollten sich Deine Eltern aber weigern und nicht weiter auf Dich zu kommen, musst Du Deinem Bauchgefühl vertrauen.
Du kannst Dir die Frage stellen, ob Deine Eltern dein Leben blockieren oder Dich stärken und voran bringen können?

Hat Dir der Artikel gefallen? Konnte er Dich in Deinem Leben weiterbringen? Schreib uns doch in die Kommentare wie Du ihn fandst!

Besuche uns auch auf Facebook, Twitter und Instagram für interessante und coole Posts!


Till

„Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein.“ – Jiddu Krishnamurti

0 Gedanken zu „Eltern – Ein starker Rückhalt!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verwandte Beiträge

Beziehungen

Geben – Für eine harmonische Beziehung

Pflegst du eine gute Beziehung zu deinen Mitmenschen? Oder bist du jemand der sein Umfeld gnadenlos aussaugt und ihm nichts zurückgibt?

Beziehungen

Synergie – Der Schlüssel zu mehr Erfolg!

Synergie. Was ist Synergie? Welchen Vorteil bietet uns Synergie? Und wie können wir sie überhaupt richtig nutzen? Synergie bringt uns zu konstantem Erfolg im privaten und beruflichen Bereich.

Beziehungen

Warum du eine starke Gruppe aufbauen solltest

In Anlehnung an den Artikel „Warum du dir dein Umfeld gut aussuchen solltest“ möchte ich dir heute ein Leitfaden dazu geben, wie eine Gruppe aussieht, die sich gegenseitig pusht und gemeinsam stark wird.

%d Bloggern gefällt das: