Hast du immer wieder mit denselben Problemen zu kämpfen? Möglicherweise kenne ich den Grund. Lass es mich erklären…

Das Problem mit dem Problem

Du hast gerade ein Problem oder gar mehrere? Hattest du dieses Problem schon einmal? Freu dich, du bekommst eine neue Chance! Probleme sind eine Art Wachstumsgrenze. Meistens steht dieses eine Problem für eine bestimmte Grenze in deinem Leben.

Kannst du keine Frauen ansprechen? Dann wirst du immer wieder an diese Grenze stoßen, bis du dich grundlegend um das Problem gekümmert hast.

Du bist wieder in einer Kopie deiner alten, unglücklichen Beziehung gelandet? Dann wirst du deine alten Probleme, einfach in eine neue Beziehung geschleppt haben. Es sind meist nicht „eure“ Probleme, sondern deine!

Du bist in einem neuen Job, aber letztendlich geht es dir wie in deinem alten? Auch hier, hast du nur den Ort gewechselt, deine Probleme folgen dir ewig.

Meine Ansicht über Probleme

Ich persönlich, und hier begebe ich mich in sehr subjektives Interpretationsgefilde, sehe Probleme als eine Art Test. Diese Probleme machen dir deutlich, an welchen Stellen deines Lebens du arbeiten musst. Dabei wirst du diese Probleme ewig mit dir tragen, wenn du dich nicht grundlegend darum kümmerst.

Ein neuer Partner, eine neue Stadt, ein neuer Job werden dir nicht helfen. Du solltest selbst eine bessere Version von dir werden und die Probleme, die du auf den Weg mitbekommen hast, beseitigen. Aber hey: Es werden neue Probleme, neue Tests kommen und der Spaß hört nie auf!

Eine kleine Problem – Beziehung:

Jim ist unglücklich. Seine Beziehung zu Lara vor zwei Jahren war mehr als anstrengend. Irgendwann wurde es ihm zu viel und er hat sie vor die Tür gesetzt. Lara hat immer etwas erzählt von: „Mach mal was aus deinem Leben, du fauler Sack!“ oder „Gott, wie kannst du nur so leben?“. Jim hat nie verstanden, was die Alte von ihm wollte. Sein Leben war doch ganz ok. Nach der Arbeit hat er sich halt auf die Couch gelegt, TV geguckt und ein paar Bierchen gezischt. Lust auf Sex hatte er eher nicht, war ihm zu anstrengend.

Gut, dass er sie los ist. Doch jetzt fängt seine neue Freundin, Margret, mit denselben Vorwürfen an. Sind denn alle Frauen verrückt? Jim versteht die Welt nicht mehr und ist schon auf der Suche nach einem neuen Partner.

Jims Problem

Jims grundlegendes Problem ist nicht sein Verhalten, nein es liegt viel tiefer. Besonders Partner werden uns oft mit Dingen konfrontieren, die Probleme von uns darstellen. Jim hat ganz klar keine Leidenschaft mehr in seinem Leben und wenn er sie möglicherweise früher hatte, ist sie mittlerweile weg. Lara und Margret wollen ihm nur vor Augen führen, dass er etwas aus seinem Leben machen soll. Egal wie oft er den Partner wechselt, wenn Jim nicht sein grundlegendes Problem, sein Leben, in den Griff bekommt, wird er jedes Mal wieder auf dieselben Konfrontationen stoßen.

Probleme aus meiner Sicht

Probleme sind etwas Tolles. Wenn ich ein Problem habe, sei es beispielsweise das Ansprechen von fremden Menschen, dann sehe ich hier eine Herausforderung. Ich sehe durch dieses Problem eine Grenze, an der ich als Charakter wachsen kann. Nur dadurch, dass diese Grenze überhaupt besteht, habe ich Wachstumspotential und kann somit zu einer besseren Version von mir werden. Eine bessere Version, die ihre Ängste in Angriff nimmt.

Genauso hat Jim möglicherweise Träume, die er nicht auslebt, weil er Angst hat. Würde er diese jedoch ausleben, dann würde er seine Leidenschaft wiederfinden und die Beschwerden der Partner würden andere werden. Richtig, andere. Sie hören nicht auf. Wir leben nie in reiner Harmonie. Da wo ein Problem beseitigt wird, entsteht ein anderes.

Selbst wenn du morgen 1.000.000 Euro gewinnst, wirst du Probleme haben. Möglicherweise mehr als früher. Geldsorgen adé. Dafür steht auf einmal das Finanzamt vor deiner Tür, du musst vermehrte Steuern zahlen, jeder will etwas von dir, jeder verlangt größere Geschenke, du musst dir Gedanken darüber machen, wie du dein Geld bei den geringen Zinsen rentabel anlegst und so weiter.

Das Leben wird dich immer herausfordern. Das ist ein Fakt, den wir akzeptieren müssen. Du kannst daraus ein Spiel für dich selbst entwickeln, eins, was Spaß macht und dich zu einer unglaublichen Persönlichkeit heranwachsen lässt.

In diesem Sinne: Lerne deine Probleme zu lieben.

Dein Deniz


Deniz

Folge mir auf Instagram: the.real.deniz

0 Gedanken zu „Nie wieder ein Problem – Die Lösung“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verwandte Beiträge

Inspiration

Leben am Limit – Wie Grenzerfahrungen dein Leben bereichern

Leben am Limit? Wenn deine Freundin fragt: „Schatz, habe ich zu viel Schminke benutzt?“ und du antwortest: „Kommt drauf an. Wenn du Batman erledigen willst, dann nicht.“. Spaß beiseite. Warum solltest du ein Leben am Weiterlesen …

Inspiration

Warum Veränderungen wichtig für dich sind

Veränderungen. Für die meisten von uns bedeutet Veränderungen ein Ausnahmezustand. Viele scheuen sich vor Veränderungen. Sie machen uns Angst. Wir laufen vor ihnen Weg. Auch du?

Inspiration

Was willst du eigentlich? Die Frage aller Fragen…

In einer Gesellschaft, in der jeder so ziemlich alles will, aber auch keiner Ahnung hat was genau, musst du dich einigen Fragen stellen. Diese Fragen können weh tun, aber wenn du dich darauf einlässt, können Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: