Warum du für eine Idee NICHT alles hinschmeißen solltest…

Warum du für eine Idee NICHT alles hinschmeißen solltest…

Du möchtest ein anderes Leben leben, du möchtest deinen Träumen nachjagen? Warum es nicht unbedingt notwendig ist, direkt alles hinzuschmeißen, verrate ich dir heute…

Oft habe ich von irgendwelchen Motivationsspeaker gehört: „Schmeiß einfach alles hin und jage deinem Traum nach!“. Grundlegend mögen diese Recht haben. Es ist sinnvoll, sich voll einer Sache zu verpflichten. Aber was spricht denn bitte dagegen, langsam anzufangen? Heute ein Zitat aus unserer Zitatsammlung, welches dir genau dies ans Herz legt.

„If you’ve got an idea, start today. There’s no better time than now to get going. That doesn’t mean quit your job and jump into your idea 100 percent from day one, but there’s always small progress that can be made to start the movement.“- Kevin Systrom

Was bedeutet dieses Zitat für mich?

Dieses Zitat stellt ungefähr die Strategie dar, die ich zu Anfang gewählt habe. Till und ich hatten zu Beginn eine Idee. Eine ganz kleine, die uns enthusiastisch werden ließ. Also fingen wir an daran zu arbeiten. Nebenbei sind wir ganz normal unseren Verpflichtungen nachgekommen. Mit der Zeit konnte die Idee wachsen, reale Züge annehmen. Wir konnten das Potential hinter dieser Idee langsam aber sicher, immer stärker greifen. Dabei sind wir keinerlei Risiken eingegangen. Ich meine, keiner hat alles hingeschmissen, ist obdachlos geworden, nur um dieser Idee nachzujagen.

Wir konnten der Idee Zeit lassen, Zeit sich zu entfalten.

„If you’ve got an idea, start today. There’s no better time than now to get going. That doesn’t mean quit your job and jump into your idea 100 percent from day one, but there’s always small progress that can be made to start the movement.“- Kevin Systrom

Welche Auswirkungen hat dieses Zitat auf mein Leben?

Die Auswirkung ist unglaublich. Wenn ich daran denke, wie langsam solch ein Blog wächst, wie langsam generell ein Unternehmen wächst, würde ich arg viele Probleme haben. Klar, es ist wichtig irgendwann alles auf eine Karte zu setzen. Noch wichtiger finde ich jedoch, der Idee Zeit zu geben. Mit der Zeit ist bei uns eine Vision entstanden. Wir konnten für uns persönlich herausfinden, welche Dinge uns mehr gefallen, welche uns weniger gefallen. Wir haben beispielsweise gemerkt, dass wir sehr gerne mit Menschen zusammenarbeiten.

Es hat meiner Meinung nach einen viel gesünderen Prozess des Wachstums gegeben, als es sonst der Fall gewesen wäre. Was wäre denn gewesen, wenn uns dieser ganze Blog, diese ganze Idee, gar nicht zugesagt hätte? Dann ständen wir alternativlos dar.

Es gibt jedoch eine weitere Auswirkung: Sobald man abhängig von finanziellen Mitteln ist, muss man Dinge tun, die einem eben diese finanziellen Mittel bringen. Somit wären wir gezwungen gewesen, den Blog, die Dinge die wir machen, immer in Richtung des Geldes auszurichten. Ich bin jedoch der Meinung, dass wenn man Dinge primär für Geld macht, diese keinen wirklichen Wert haben.

Wie willst du bitte dein volles Herz hineinstecken, wenn du die ganze Zeit daran denken musst, mit deiner Sache Geld zu verdienen? Sobald das der Fall ist, zwingst du dich daran zu denken: „Was könnte den Menschen gefallen?“ und nicht: „Was will ich mitteilen?“. Sprich: Das bist nicht du. In diesem Fall, wären es nicht wir gewesen. Es wäre nicht unsere Essenz, unser Herz, welches du hier lesen würdest. Es wäre einfach nur der Versuch gewesen, irgendwie Geld zu machen.

„If you’ve got an idea, start today. There’s no better time than now to get going. That doesn’t mean quit your job and jump into your idea 100 percent from day one, but there’s always small progress that can be made to start the movement.“- Kevin Systrom

Was kannst du für dich mitnehmen?

Beginnen wir mit dem ersten Punkt: Du musst niemals alles hinwerfen. Freunde dich erst mit deiner Idee an, gehe ihr neben deiner Haupttätigkeit eine Stunde am Tag nach. Schaue, ob sie dir überhaupt zusagt. Vielleicht siehst du ein riesiges Potential und am Ende des Tages entpuppt sich alles als Seifenblase. Das kann gut möglich sein. Möglicherweise überzeugt dich die Idee aber erst recht und entwickelt sich zu etwas wunderbarem.

Dann, und nur dann, solltest du meiner Meinung nach alle Fesseln abwerfen und dich voll einer Sache widmen. Wenn du einen Plan hast, wenn du weißt, du liebst die Tätigkeit, der du ab heute nachgehen möchtest.

Viele Menschen reden schlecht über „normale“ Jobs und sagen andauernd: „Kündige wenn du nicht zufrieden bist…!“. Ich stimme dem zu, aber nur, wenn du Alternativen hast. Was bringt es dir, wenn du ohne irgendetwas in der Hand auf der Straße landest?

Es stehen dann Leute dort und sagen: „Hey, ich hab alles hingeworfen!“. Genial. Was nun? Wenn du keinen Plan hast, was du ansonsten machen willst, dann würde ich dir das absolute Gegenteil raten: Schmeiß nicht einfach alles hin.

Baue dir eine Basis auf. Baue dir einen Plan auf, eine Richtung in die du wachsen möchtest. Einen Traum, den du verwirklichen möchtest. Auch das wird nicht einfach. Sehr wahrscheinlich wirst du mehr Arbeit haben wie zuvor, mehr Fehlschläge hinnehmen, wie zuvor. Doch es lohnt sich. Dafür muss jedoch eine klare Richtung vorhanden sein. Du solltest deine Ideen getestet haben. Kleine Anläufe starten.

Es ist einfach nur unverantwortlich von all diesen Motivationsspeakern den Menschen mitzuteilen, sie sollten einfach alles hinschmeißen. Was spricht denn gegen eine Absicherung? Klar, manchmal wird dir eine angedrohte Zwangsräumung so viel Feuer unterm Hintern machen, dass du irgendwo Geld auftreiben wirst. Aber ist das wirklich notwendig? Letzten Endes landest du wahrscheinlich in solch einem Szenario wieder in deinem alten Job oder in einem noch schlechter bezahlten, einfach weil du das Geld brauchst um zu überleben.

Ich hoffe, ich konnte dir einen Anreiz geben, deine Ideen erst einmal wachsen zu lassen. Diese Ideen auszutesten, ob sie auch zu dir passen, ob sie sich gut anfühlen, ob sie wenigstens teilweise realisierbar sind. Wenn all das steht, dann kannst du dich immer noch voll und ganz einer einzigen Sache widmen!

In diesem Sinne:

„If you’ve got an idea, start today. There’s no better time than now to get going. That doesn’t mean quit your job and jump into your idea 100 percent from day one, but there’s always small progress that can be made to start the movement.“- Kevin Systrom

Dein Deniz

2017-05-15T06:26:40+00:00

About the Author:

Folge mir auf Instagram: the.real.deniz

Leave A Comment