Heute geht es um ein Zitat, was mich in der letzten Zeit immer wieder verfolgt hat. Es geht um die Anpassung an die heutige Gesellschaft. Wenn ich mich länger mit den meisten Menschen unterhalte, stört die Menschen doch sehr viel an der Gesellschaft, aber kaum einer ist bereit den Druck auszuhalten und sich gegen die Gesellschaft zu stemmen.

„Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein.“  – Jiddu Krishnamurti

Jiddu Krishnamurti war ein indischer Philosoph, der die Möglichkeit vollkommener „geistiger Freiheit“ sah. Für ihn ist „geistige Freiheit“ dadurch zu erreichen, dass man aufmerksam auf die Reaktionen des Geistes achtet. Also das wir als Menschen achtsam reagieren und uns von unseren Gedanken nicht quälen lassen.

Was bedeutet das Zitat für mich?

„Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein.“  – Jiddu Krishnamurti

Jiddu Krishnamurti beschreibt in seinem Zitat, dass es kein Zeichen von Gesundheit ist, wenn man sich an das System anpasst. Wenn du dich an das System anpasst und so bist, wie es die Gesellschaft vorschreibt, kannst du fast niemals der Mensch sein, der du eigentlich bist bzw. sein möchtest. Das Zitat hält mir immer wieder vor Augen, sei anders, wenn du du selbst sein möchtest. Ich achte seit dem nun darauf, gehe ich meinen Weg und bin zufrieden oder passe ich mich an das System an.

Welche Auswirkung hat dieses Zitat auf mein Leben?

„Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein.“  – Jiddu Krishnamurti

Grade in den Zeiten, wo ich darüber nachgedacht habe mein Studium abzubrechen, hat mich dieses Zitat oft verfolgt. Wir werden in ein System gepresst, was meist aus Schule, Ausbildung, Arbeit, Rente und Tot besteht. Das kann doch nicht mein Leben sein, dachte ich immer wieder. Dieses Zitat zeigt mir auf oftmals, dass ich auf dem richtigen Weg bin. Auf meinem Weg und nicht auf dem Weg, den die Gesellschaft versucht mir vorzuschreiben. Ich kenne Fälle von Menschen, die ca. 30 Jahre lang das Leben der Gesellschaft gelebt haben, weil sie es allen recht machen wollten. Als sie aber gemerkt haben, dass das niemals ihr Leben sein kann, sind sie zusammen gebrochen. Ihre Welt ist in 100 Scherben zerfallen. Es dauert sehr lange, bis man sich von diesem Standpunkt aus wieder zurück ins Leben gekämpft hat. Das möchte ich nicht und deswegen halte ich mir dieses Zitat immer wieder vor Augen!

Wie sieht es bei dir aus? Bist du einfach nur angepasst oder gehst du eigene Wege?

Starte gut in die neue Woche!

Till

Immer wieder einen Blick wert sind unsere Social Media Kanäle: Twitter, Instagram,Youtube, Facebook.

Kategorien: Quotemonday

Till

„Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein.“ – Jiddu Krishnamurti

1 Gedanke zu „Stemme dich gegen die Gesellschaft! Jiddu Krishnamurti – Quotemonday“

Damian · 25. Januar 2017 um 13:02

Hallo Till,
ich versuche immer ein wenig anders zu sein. Sich eine eigene Meinung zu bilden und vor Allem ohne gesellschaftliche Vorurteile an Alles und Jeden heranzutreten. Es ist nicht einfach, aber es geht. Ich kann jedem nur empfehlen als erste Reaktion zuerst den Fernseher zu entsorgen.
Liebe Grüße
Damian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verwandte Beiträge

Quotemonday

Geld? Wie viel brauchst du? – Quotemonday

Wahrscheinlich kommt jeder von uns einmal an diesen Punkt, an dem er sich fragt, wie wichtig ihm Geld wirklich ist. Dieses Thema kann in der letzten Zeit immer wieder vermehrt auf. Es ist meiner Meinung Weiterlesen …

Quotemonday

Warum du für eine Idee NICHT alles hinschmeißen solltest…

Du möchtest ein anderes Leben leben, du möchtest deinen Träumen nachjagen? Warum es nicht unbedingt notwendig ist, direkt alles hinzuschmeißen, verrate ich dir heute…

Quotemonday

Nutzt du die Chancen, die das Leben dir bietet?

Wie viele Chancen nutzt du in deinem Leben? Wie viele Chancen verfehlst du? An wie vielen Chancen scheiterst du? Lass uns das Phänomen doch einmal in unserem heutigen Quotemonday genauer betrachten.

%d Bloggern gefällt das: