Scheitern – J.K. Rowling – Quotemonday

Das heutige Zitat ist mir sofort ins Auge gefallen, als ich die Tiefen des Internets durchquert habe. Die Autorin dürfte uns allen bekannt sein. Sie schrieb viele Bücher. Mit Harry Potter hatte sie ihren Durchbruch. Das Zitat dreht sich um das Scheitern. Die meisten von uns haben Angst davor. Deswegen verlassen sie kaum ihr Schneckenhaus.

Es ist unmöglich zu leben, ohne bei etwas zu scheitern. Es sei denn, man lebt vorsichtig, aber dann könnte man genauso gut gar nicht leben. – J.K. Rowling

Joanne K. Rowling ist mit Harry Potter durch die Decke gegangen. Scheitern kennt sie nur zu gut. Es dauerte Jahre, bis ihre Werke Berühmtheit erlangen konnten. Sie war eine alleinerziehende Mutter und lebte von Sozialhilfe, als sie an ihrem ersten Band von Harry Potter schrieb. Rowling wurde bekannt, als für ihre Buchrechte 100.000 Dollar gezahlt wurden. Diese Summe war für ein Erstlingswerk einer Kinderbuchautorin sehr hoch.

Was bedeutet das Zitat für mich?

Neue Sachen zu wagen macht uns lebendig. Wir spüren das Leben in seiner vollen Pracht. Das Problem ist nur, wir haben Angst vor dem Scheitern. Angst davor Risiko einzugehen. Der Druck der Gesellschaft ist in den letzten Jahren enorm gestiegen. Alle wollen höher, schneller, weiter. Möglichst ohne Risiko. Wir Menschen wollen viel. Aber gewiss wollen wir nicht als Verlierer, als Versager oder als Loser dar stehen. Die Menschen könnten schlecht über uns reden. Rowling’s Zitat steht für das Scheitern. Es steht dafür Fehler zu machen und Risiken einzugehen. Wir alle scheitern an irgendeinem Punkt im Leben. Entweder unsere Beziehung geht kaputt oder wir werden gekündigt. Scheitern können wir in jedem Lebensbereich. Aber nur, wenn wir scheitern, werden wir neue Erfahrungen machen. Wir können lernen und wachsen. Scheitern gehört zum Leben dazu.

Es ist unmöglich zu leben, ohne bei etwas zu scheitern. Es sei denn, man lebt vorsichtig, aber dann könnte man genauso gut gar nicht leben. – J.K. Rowling

Welche Auswirkung hat dieses Zitat auf mein Leben und was kannst du mitnehmen?

Ich gehe öfter Risiken ein. Mir ist bewusst geworden, das Scheitern mir nicht wehtut. Ich lerne daraus und kann dadurch wachsen. Außerdem solange ich ein Dach über dem Kopf habe ist scheitern kein Problem. Scheitern scheint nur ein Problem zu sein, wenn wir die Stimmen der Gesellschaft sehr ernst nehmen. Was soll passieren, wenn du scheiterst? Natürlich, die Leute lachen über dich. Aber genau die Menschen die über dich Lachen, sollten nicht die Menschen sein, die in deinem Leben Platz haben dürfen. Dein Leben ist zu wertvoll, um deine Zeit mit solchen Menschen zu verschwenden. Tief im inneren sind diese Menschen mit Neid erfüllt, weil du dich getraut hast. Du hast dein Schneckenhaus verlassen und bist ein Risiko eingegangen. Du hast dich von ihnen abgehoben. Menschen die über dich reden, wirst du immer haben. Akzeptiere es! Gebe kein wert auf diese Menschen. Fange an, das Scheitern zu lieben. Das Leben ist ein Experiment, du wirst viele Dinge ausprobieren müssen, um zu wissen, was dir gefällt. Auf diesem Wege wirst du scheitern. Das macht dich zu einer Persönlichkeit. Du hast Mut, du lernst und wächst. Damit schreibst du Geschichte.

Es ist unmöglich zu leben, ohne bei etwas zu scheitern. Es sei denn, man lebt vorsichtig, aber dann könnte man genauso gut gar nicht leben. – J.K. Rowling

2017-04-03T11:22:35+00:00

About the Author:

„Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein.“ – Jiddu Krishnamurti

Leave A Comment