Minimalismus – Mache dich frei von überschüssigem Gepäck! Teil 1

Minimalismus – Mache dich frei von überschüssigem Gepäck! Teil 1

Minimalismus – Ist es wirklich notwendig?

Heute möchte ich dich zum Thema Minimalismus inspirieren. Im ersten Teil dieser Reihe, zum Thema Minimalismus, geht es um das Bewusstsein darüber, dass die meisten Wohungen von uns viel zu voll gepackt sind. Ich möchte Dir dazu gerne einige Dinge erläutern und Dir Vorteile einer minimalstischen Lebensweise ans Herz legen.

Wer kennt es nicht? Du gehst in den Elektrofachmarkt oder in sonst irgendeinen Supermarkt und siehst dort ein sehr günstiges Angebot und denkst Dir, „Hm, es ist grade so günstig, vielleicht brauche ich Produkt x irgendwann“. Nach fünf Minuten dauernder Überlegung kaufst Du Dir Produkt x.

Drei Monate später aber, steht Produkt x bei Dir im Schrank. Du hast es wahrscheinlich nur einmal aus der Verpackung geholt, es dir angeschaut und danach sofort wieder weggestellt.

Fallen Dir spontan solche Gegenstände in deiner Wohnung ein?

Schnell steht deine Wohnung voller Zeugs, weil Du hier und da ein Angebot gesehen hast. Dadurch wirst Du schneller im Chaos untergehen, als Du gucken kannst. Deine Schränke sind voll bis oben hin, ständig suchst Du neue Lücken, wo Du etwas dazwischen stopfen kannst. Du besitzt Dinge, die für 10 Personen schon zu viel sind.

Sei ehrlich zu Dir und überlege, ob Du die Dinge unbedingt brauchst?

Du könntest Dir einiges an Nerven und Zeit sparen, wenn Du Dich auf die wichtigen Dinge besinnst.

Ich zum Beispiel habe einen vollen Schrank und jedes mal kostet es mich Nerven ihn wieder zu zu bekommen. Aber genau am heutigen Tag habe ich ihn aussortiert und dabei kam mir die Artikelidee. Neulich schon, als ich in meinen kleinen Keller gegangen bin, kam mir ein sehr schlechtes Gefühl hoch, ich konnte es nicht genau definieren. Es lag wohl an meinem viel zu vollen und überladenden Kellerabteil.

Beobachte Dich dabei, wie sich deine Gefühle verändern, wenn Du zu volle Schränke, unaufgeräumte Ecken oder einen vollen Keller entdeckst. Steigen in Dir negative Gefühle hoch?

Wenn ja, dann wird es höchste Zeit etwas zu ändern. Es wird Zeit auszumisten! 

Ich selber miste nun seit zwei Wochen Stück für Stück meine Wohnung und meinen Keller aus, weil ich nur Vorteile in einer minimalistischen Lebensweise sehe.

Vorteile eines minimalistischen Lebensstils:

  • Deine Nerven werden weniger strapaziert, Du kannst deine Schränke nun entspannt zu machen.
  • Du sparst Dir einiges an Zeit, da Suchen ab sofort für Dich kein Thema mehr sein wird. Wichtiges liegt nun frei und ist nicht mehr unter Müll begraben.
  • Sobald Du damit anfängst, nur noch Dinge zu kaufen, die Du wirklich brauchst, wird sich das deutlich in deiner Geldbörse sichtbar machen. Aber auch das Ausmisten kann Dir einiges an Geld in die Tasche spülen.
  • Du wirst in Zukunft mehr Platz für wichtige Dinge haben.
  • Du kommst in eine aufgeräumte Wohnung, was Dir direkt bessere Gefühle verleiht. Jetzt musst Du Dir das Chaos nicht mehr ansehen, sondern hast Zeit für Dich, Deine Familie und Freunde.

Sind das nicht gute Argumente, um in Zukunft darauf zu achten, nur noch das zukaufen, was Du wirklich brauchst?

Es macht einfach viel mehr Spaß in einem aufgeräumten Haushalt zu wohnen, als in einem Dreckloch.

-> Achte in Zukunft auf dein Kaufverhalten, werde Dir den Dingen bewusst die Du wirklich brauchst!

In zwei Wochen wird ein weiterer Artikel zu diesem Thema erscheinen, sei gespannt.

Schreibe uns doch in die Kommentare, ob ich Dich zum Nachdenken anregen konnte und Du ab sofort anfängst auszumisten.

Besuche uns auch auf Facebook, Twitter und Instagram für interessante und coole Posts!

2016-08-15T13:53:33+00:00

About the Author:

„Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein.“ – Jiddu Krishnamurti

Leave A Comment